Risikobeurteilung nach Maschinenrichtlinie 2006/42/EG mit Excel

Download Software Risikobeurteilung

Software Risikobeurteilung:

MBT-RAT
-
Risk Assessment Tool -
(Version 2.5.6.5)

zip-Datei = Excel-Risikobeurteilung + Word-Druckvorlage

Anmerkung 1:

Diese Version enthält ein Makro zum Importieren vorhandener MBT-RAT-Dateien oder MBT-RAT-Vorlagen zur Risikobeurteilung. Damit wird importiert:

  • der Inhalt aus dem Blatt "Projektdaten"
    (die Normenliste am Ende der Tabelle "Projektdaten" wird nicht importiert
  • der Inhalt aus dem Blatt "Risikobeurteilung"
  • der Inhalt aus dem Blatt "B-Normen" aus der Tabelle "eigene Normen"

Anmerkung 2:

Die Word-Druckvorlage muss vor dem ersten Benutzen einmal aus Word heraus aufgerufen und geöffnet werden. Dann bitte "Bearbeitung aktivieren" anklicken. Ansonsten verhindert Microsoft die Nutzung von Dateien aus dem Internet. Siehe: Drucken

Vortrag mit Beispiel:

MBT-RAT Vortrag (Version 2.5.6.5)

To top

Risikobeurteilung nach Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

Die Risikobeurteilung ist eine zentrale Herstellerpflicht der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG. In ihrem Artikel 5 wird vorgeschrieben:

(1) Der Hersteller oder sein Bevollmächtigter muss vor dem Inverkehrbringen und/oder der Inbetriebnahme einer Maschine

Basis dieser zu erfüllenden "Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen" ist die Festlegung in der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG in deren Anhang I, Allgemeine Grundsätze Nr. 1:

"Der Hersteller einer Maschine oder sein Bevollmächtigter hat dafür sorgen, dass eine Risikobeurteilung vorgenommen wird, um die für die Maschine geltenden Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen zu ermitteln. Die Maschine muss dann unter Berücksichtigung der Ergebnisse der Risikobeurteilung konstruiert und gebaut werden."

Weiterhin schreibt sie die Systematik vor, wie der Hersteller bei seiner Risikobeurteilung nach der Maschinenrichtlinie vorgehen muss. Siehe hierzu:

Fünf Schritte zur Risikobeurteilung

Die Systematik und Software des Excel basierten MBT-RAT bildet diese Vorgehensweise bei der Erstellung der Risikobeurteilung ab.

Die Risikobeurteilung muss vom Hersteller dokumentiert werden. Siehe hierzu die entsprechende Festlegung in Artikel 5 Abs. 1 c, die hierzu auf die technischen Unterlagen des Anhang VII A verweist. Nicht vorgeschrieben ist die Art der Durchführung und Dokumentation der Risikobeurteilung. Dem Hersteller ist frei gestellt, ob er hierfür z.B. übliche Office-Programme wie Excel einsetzt oder zusätzliche kommerzielle Software. Mit der Nutzung der Systematik und Software des Excel basierten MBT-RAT kommt der Hersteller dieser Verpflichtung nach. Auch erstellt er mit der Excel basierten Software des MBT-RAT eine Datei, die von Dritten üblicherweise gut gelesen werden kann. Damit ist ein Austausch / eine Weitergabe der Risikobeurteilung leicht möglich.

Eine ausführliche Kommentierung zum Thema Risikobeurteilung nach Maschinenrichtlinie 2006/42/EG finden Sie auf dieser Website unter:

Risikobeurteilung nach Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

To top

MBT-RAT - Risikobeurteilung mit der Software Excel

Die Mehrzahl der Maschinenhersteller berichten, dass sie die in Anhang I der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG vorgeschriebene Risikobeurteilung mit Hilfe von mit der Software Excel selbst erstellten Tabellen durchführen. Gerne wollen wir hier eine kostenlose Hilfestellung in Form der Freeware MBT-RAT leisten.

Unsere Autoren haben deshalb die Excel basierte Software MBT-RAT (MBT-Risk-Assessment-Tool) geschaffen, die wir Ihnen kostenlos als Freeware zur Verfügung stellen. Bitte beachten Sie unser Urheberrechte und die u.a. Lizenzbedingungen, die Sie mit dem Download des MBT-RAT anerkennen. Die volle Funktionalität der Excel basierten Software MBT-RAT erhalten Sie ab Excel-Version 2010.

Die Excel basierte Software MBT-RAT beruht auf einer für den Anwender frei editierbaren Exceltabelle. Viele Schritte wurden hier für Sie schon automatisiert. Basierend auf der kompletten Liste der Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen -GSA- nach Anhang I der Maschinenrichtlinie können Sie mit der Software MBT-RAT u.a.:

  • Zutreffende GSA auswählen und beschreiben.
  • Der Verlinkung folgen und die Kommentierung zu dem ausgewählten Punkt auf unserer Website "www.maschinenrichtlinie.de" lesen.
  • Nicht zutreffende Gefährdungen ausblenden.
  • Vorgaben aus den für Ihre Maschine / unvollständigen Maschine einschlägigen A-, B- und C-Normen eintragen.
  • Bei vielen GSA aus einer Liste vorgegebener harmonisierter B-Normen die für Sie zutreffende auswählen.
  • Die allgemeine Risikoeinschätzung auf Basis des Risikographen der EN ISO 13849-1 vornehmen und damit gleichzeitig den ggf. erforderlichen Performancelevel (Performancelevel required - PLr) ermitteln.
  • Die "Verknüpfungsdaten" zu Ihrer SISTEMA-Datei eintragen
  • Maßnahmen zur Risikominimierung dokumentieren.
  • Durch farbliche Markierung der GSA erkennen, ob diese offen / erledigt sind.
  • Zwischen deutscher und englischer Sprache umschalten.
  • Weitere benötigte Sprachen selbst hinzufügen.
  • Die aktuell betrachtete(n) Lebensphase(n) und Betriebsarten(n) auswählen
  • In die "Historie" (LOG-Funktion) nachsehen, wer wann welche Änderungen eingetragen hat
  • ...

Die MBT wurde bei der Erarbeitung der Excel basierten Software MBT-RAT unterstützt von Dipl.-Ing. Siegbert Muck, MMS Muck Maschinensicherheit GmbH. und Dipl.-Ing. (FH) Ulrich Kessels, CExpert, Herr Muck und Herr Kessels verfügen über langjährige praktische Erfahrungen bei der Erstellung von Risikobeurteilungen. 

Hinweis: Sollten Sie der Datei nicht vertrauen, oder die Datei aus einer anderen Quelle zugeschickt bekommen, überprüfen Sie bitte die Makros.

To top

Vorteile des MBT-RAT

Argumente zum Einsatz des MBT-RAT (Risk Assessment Tool):

  • Fertige komplette Lösung für eine Risikobeurteilung nach Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
  • Pflege durch regelmäßige MBT-Updates
  • Updates u.a. bei Änderung von B-Normen
  • Basis: Vollständige Liste der Gefährdungen nach Anhang I der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG und nicht nur die unvollständige Beispielliste der EN ISO 12100
  • Die Forderungen gemäß Anhang VII der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG werden erfüllt:
  • Übersichtliche Darstellung in Tabellenform
  • Komplette Liste aller angewandten Normen auf Knopfdruck
  • Schnelle Reaktion der MBT auf Kundenwünsche möglich
  • Viele Einträge automatisiert
  • Keine Einarbeitung in die zugrunde liegende Software Excel, da in der Regel bekannt
  • Unabhängigkeit von der MBT, da freie Software jederzeit selbst erweitert / gepflegt werden kann
  • Individuell vom Nutzer anpassbar, da über frei zugängliche Excel Makros programmiert
  • Individuell vom Nutzer anpassbar für die Risikobeurteilung nach anderen Richtlinien (Niederspannungsrichtlinie, EMV-Richtlinie, Druckgeräte-RL)
  • Lesbarkeit und Bearbeitbarkeit bei / von allen, die über Excel verfügen
  • Risikobeurteilungsvorlagen von B- und C-Normen können frei auf dem Markt erworben werden
  • Druckfunktion mit frei individualisierbarer Wordvorlage
  • Englische Sprachfassung vorinstalliert
  • Andere Sprachen können selbst eingepflegt werden
  • Last but not least: Warum teuer einkaufen wenn KOSTENLOS verfügbar?

To top

Voraussetzungen für den MBT-RAT - Risikobeurteilung mit Excel

Die Datei wurde mit MS Office 2010: Excel erstellt.

Andere Programme haben wir nicht getestet. Auf Grund der Verwendung von Makros, bedingten Formatierungen, Tabellen, etc. können wir die Funktion mit anderen Programmen nicht garantieren.

To top

Anleitung zur Benutzung des MBT-RAT - Risikobeurteilung mit Excel

To top

Lizenzbedingungen für die Verwendung des MBT-RAT - Risikobeurteilung mit Excel

Die Excel-Tabelle veröffentlichen wir unter der CC BY 3.0 DE Lizenz
http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/de/

Sie haben das Recht, die Datei beliebig zu erweitern, abzuändern, anzupassen und weiterzugeben. Wenn Sie Daten in die Tabelle einfügen (vorbereitete Risikobeurteilungen als Dienstleistung) werden diese Daten nicht vom Lizenzmodell berührt. Das heißt, Sie haben das Recht, diese Daten unter eine eigene Lizenz zu stellen und zu verkaufen.

Ausgenommen von Ihrem Recht auf Veränderung / Anpassung sind die Namensnennung und die Nennung des Lizenzmodells:

  • Sie haben nicht das Recht, die Textfelder "Textfield_Copyrights" zu ändern, zu verschieben oder zu löschen.
  • Sie haben nicht das Recht, das Textfeld "Textfield_Instructions" zu ändern, zu verschieben oder zu löschen.
  • Sie haben nicht das Recht, das Textfeld "Textfield_License" zu ändern, zu verschieben oder zu löschen.
  • Sie haben nicht das Recht, den deutschen oder englischen Text in den Zeilen "Content_Textfield_Instructions", "Content_Textfield_License" und/oder "Content_Textfield_Copyrights" zu ändern. Alle anderen Übersetzungen in diesen Zeilen müssen dem Sinn der Zellen in diesen Reihen entsprechen.
  • Wenn Sie ein Makro hinzufügen, müssen Sie am Anfang des Makros Ihren Namen / den Namen Ihrer Firma als Kommentar angeben.
  • Für neue Makros ist ein neues Modul zu erstellen bzw. ein altes Modul, das von Ihnen angelegt wurde zu verwenden.
  • Wenn Sie ein vorhandenes Makro ändern müssen Sie dies am Anfang des Makros angeben und Ihren Namen / den Namen Ihrer Firma als Kommentar eintragen. Die Änderungen sind mit Kommentar zu kennzeichnen.

To top