Die 10 aktuellsten Einträge aus Sicherheitsanforderungen

Auf dieser Seite finden Sie die letzten 10 Einträge, die ich im Bereich Sicherheitsanforderungen eingestellt habe.

Stellteile bei auswechselbaren Ausrüstungen

Nach Anhang I, Nr. 6.2 müssen Lastträger zum Heben von Personen mit Stellteilen ausgestattet sein, die es den Personen auf der Plattform ermöglichen bestimmte Bewegungen selbst zu steuern.

Die Anwendung dieser Anforderung auf auswechselbare Ausrüstungen zum Heben von Personen für Erdbewegungsmaschinen wurde im EU-Maschinenausschuss diskutiert. In seiner Sitzung am 9./10. November 2016 hat der EU-Maschinenausschuss klargestellt, dass diese Anforderung auch für solche auswechselbaren Ausrüstungen gilt.

To top


[zum kompletten Eintrag]

Interpretation

Typenschild Beispiel
Foto: Raisch Werbetechnik

Achtung:

Nach den Allgemeinen Grundsätzen des Anhang I Nr. 2 gelten die in Nummer 1.7.3 aufgeführten Verpflichtungen in Bezug auf die Kennzeichnung einer Maschine auf jeden Fall, d.h. auch wenn bei der konkreten Maschine keine der in Anhang I beschriebenen Gefährdungen vorhanden ist.

Bezeichnung der Maschine

Die Bezeichnung der Maschine incl. einer evtl. Baureihen- oder Typenbezeichnung kann der Hersteller selbst wählen. Diese sollte nur eindeutig sein. Ein Dritter muss z.B. in der Lage sein, die Maschine anhand der Angaben auf dem Typenschild eindeutig den zur Maschine zugehörenden Unterlagen zuzuordnen:

- EG-Konformitätserklärung


[zum kompletten Eintrag]

Wesentliche Hinweise für die Verwendung

Anhang I, Nr. 1.7.3 der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG verlangt unter anderem:

"Je nach Beschaffenheit müssen auf der Maschine ebenfalls alle für die Sicherheit bei der Verwendung wesentlichen Hinweise angebracht sein."

Nicht weiter ausgeführt wird, welche Hinweise das sind. Diese Hinweise muss der Hersteller im Einzelfall im Rahmen seiner Risikobeurteilung ermitteln. Auch finden sich in den verschiedenen harmonisierten Normen Hinweise hierfür. Beispiele hierfür sind:


[zum kompletten Eintrag]

Schutzziele der Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU (73/23/EWG)

Die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG verweist in ihrem Anhang I, Nr. 1.5.1 auf die "Schutzziele" der Niederspannungsrichtlinie 73/23/EWG, die inzwischen durch die 2014/35/EU abgelöst wurde. Die Originalfassungen der Maschinenrichtlinie sowie auch der Niederspannungsrichtlinie verwenden hier gleichlautend den Begriff "safety objectives". In der deutschen Fassung der Maschinenrichtlinie wurde dieser Begriff mit  "Schutzziele" allerdings gegenüber der deutschen Fassung der Niederspannungsrichtlinie anders übersetzt, die hier den Begriff "Sicherheitsziele" verwendet.

Nach Art. 3 der Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU finden sich diese Sicherheitsziele in deren Anhang I:


[zum kompletten Eintrag]

Zentrale Absauganlage nutzen

Siehe hierzu die FAQ:

Zentrale Abluftanlage Sicherheitsbauteil einer Maschine?


[zum kompletten Eintrag]

Hilfestellung

Das Institut für Arbeitsschutz der DGUV hat in 2010 eine Normenrecherche zum Thema

Ergonomische Maschinengestaltung

durchgeführt und das Ergebnis im Dezember 2010 im Rahmen einer Checkliste veröffentlicht.


[zum kompletten Eintrag]

Informationen über "Lebensmittelkontaktmaterialien"

Die EU-Kommission stellt eine Reihen von Informationen zu dem Thema "Lebensmittelkontaktmaterialien" auf ihrer Website zur Verfügung. Diese Seite ist allerdings in englischer Sprache:

Food Contact materials


[zum kompletten Eintrag]

Rechtstext

1.5.1. Elektrische Energieversorgung

Eine mit elektrischer Energie versorgte Maschine muss so konstruiert, gebaut und ausgerüstet sein, dass alle von Elektrizität ausgehenden Gefährdungen vermieden werden oder vermieden werden können.

Die Schutzziele der Richtlinie 73/23/EWG gelten für Maschinen. In Bezug auf die Gefährdungen, die von elektrischem Strom ausgehen, werden die Verpflichtungen betreffend die Konformitätsbewertung und das Inverkehrbringen und/oder die Inbetriebnahme von Maschinen jedoch ausschließlich durch die vorliegende Richtlinie geregelt.
__________________________

Anmerkung des Verfassers:


[zum kompletten Eintrag]

Rechtstext

Traverse mit Hebebändern (Bild SpanSet GmbH & Co. KG)
Traverse mit Hebebändern SpanSet GmbH & Co. KG

4.4.1. Lastaufnahmemittel

Jedem Lastaufnahmemittel und jeder nur als Ganzes erhältlichen Gesamtheit von Lastaufnahmemitteln muss eine Betriebsanleitung beiliegen, die mindestens folgende Angaben enthält:

a) bestimmungsgemäße Verwendung;

b) Einsatzbeschränkungen (insbesondere bei Lastaufnahmemitteln wie Magnet- und Sauggreifern, die die Anforderungen der Nummer 4.1.2.6


[zum kompletten Eintrag]

Rechtstext

Kette als Teil eines Anschlagmittels (Bild SpanSet GmbH & Co. KG)
Kette als Teil eines Anschlagmittels SpanSet GmbH & Co. KG

4.1.2.4. Rollen, Trommeln, Scheiben, Seile und Ketten

Der Durchmesser von Rollen, Trommeln und Scheiben muss auf die Abmessungen der DefinitionenSeile oder Ketten abgestimmt sein, für die sie vorgesehen sind.

Rollen und Trommeln müssen so konstruiert, gebaut und angebracht sein, dass die Seile oder Ketten, für die sie bestimmt sind, ohne seitliche Abweichungen vom vorgesehenen Verlauf aufgerollt werden können.

Seile, die unmittelbar zum Heben oder Tragen von Lasten verwendet werden, dürfen lediglich an ihren Enden verspleißt sein. An Einrichtungen, die für laufendes Einrichten entsprechend den jeweiligen Betriebserfordernissen konzipiert sind, sind Verspleißungen jedoch auch an anderen Stellen zulässig.

Der


[zum kompletten Eintrag]